FAQ - Antworten auf Fragen zur ZigBee LED Beleuchtung

Fragen zur ZigBee Steuerung und Einbindung

Was braucht man für ZigBee Steuerungen?

Für eine ZigBee Steuerung benötigen Sie als erstes ein ZigBee fähiges Gateway wie folgende:
Philips HUE Bridge, Amazon Alexa Echo oder Studio mit ZigBee Hub integriert, Homee, Tuya Gateways und weitere wie Conbee.

Dann die entsprechende App / Software passend zum genutzten Gateway.
Dabei gibt es wie bei HUE auch die Essential App als Erweiterungen die einem bei der Einrichtung und Steuerung helfen können.

Warum findet mein ZigBee System den Controller / die Lampe nicht?

Bei einigen Systemen und Softwareversionen kann es vorkommen das die Steuergeräte /Lampen oder Leuchtmittel nicht beim ersten mal gefunden werden.
Abhilfe schafft es einen Reset (je nach Anleitung) durchzuführen, das Gerät erstmal stromlos lassen und dann die Suche nach neuen Geräte zu starten.
Wenn die Suche gestartet ist dann erst Strom auf das neue Gerät geben und es wird in den meisten Fällen sofort gefunden.

Sind alle ZigBee Geräte kompatibel?

Im Prinzip sind alle ZigBee Geräte und Produkte untereinander kompatibel und ermöglichen somit auch das verwenden verschiedener Hersteller / Marken.

Unterschiede gibt es je nach Hersteller trotzdem.
Ein HUE Gateway ist in erster Linie für Beleuchtungen ausgelegt und entsprechendes Zubehör wie Sensoren und Wandschalter / Fernbedienungen zum steuern von Lampen.
Eine Steuerung von Thermostaten oder Rollos ist dabei nicht geplant und daher werden eben diese Geräte nicht erkannt. Ein Homee oder eine Alexa wiederrum kann nicht nur verschiedene Hersteller sondern auch verschiedene Arten von ZigBee Geräte steuern.

Es kommt also auf das verwendetet System an aber Grundsätzlich sind die ZigBee Geräte kompatibel.

Kleiner Tip
Wenn Sie über eine HUE trotzdem ein 230V Gerät zumindestens AN/AUS schalten wollen können Sie Artikel 9122 verwenden. Unabhängig davon ob es wirklich ein Lampe ist oder nicht (keine Dimmfunktion).

ZigBee Gateways

Fragen zum Zubehör

Welches Netzteil benötige ich für meine Beleuchtung?

Bei der richtigen Netzteilvariante sollten einige Faktoren beachtet.

  • verwendete Ausgangsspannung 12V oder 24V, Wechselstrom (AC) oder Gleichstrom(DC)
  • Leistung der angeschlossenen Beleuchtung (Wattzahl)
  • Unterbringung (Schutzklasse)

Dabei sollte bei der Berechnung der Wattzahl von der maximal möglichen Leistung ausgegeangen werden + Toleranz und dann die nächst höhere Variante gewählt werden.

Hinweis bei Steuergeräten mit RGB+W und RGBCCT Steuerungen
dabei sollte die Wattleistung der einzelnen Farben betrachtet werden da die gängigsten Steuerungen (MiBoxer oder ZigBee) eine volle Ansteuerung aller Farben garnicht ermöglicht.

Bsp RGBCCT Lichtband mit 96 LED/m und ca. 33 W/m:

Die 5in1 LED besteht aus den Farben Rot Grün Blau Warmweiß und Tageslichtweiß (CW)
Alle zeitgleich angesteuert hätten ca. 33 Watt je Meter (wäre bei DMX und vergleichbare Systeme möglich)

Jede Einzelne Farbe hat ca. 6-7 Watt je Meter in der Einzelansteuerung und das wäre die Berechnungsgröße.
Bei der typischen Schaltung beim Farbwechsel werden 1-2 Farben gesteuert also Rot (7W) oder Magenta (14W aus Blau/Rot). RGB zusammen wird nicht gleich angesteuert denn das wäre im Prinzip die Lichtfarbe weiß.

Schaltet man daher auf weiß, werden die RGB LEDs abgeschaltet und die weißen LEDs an (CCT), diese mischen wiederrum aus 2 Farben (WW/CW).

Bei der Möglichkeit die Farbsättigung zu regulieren könnte man also als Farbe maximal 2 ansteuern (Magenta als Bsp.) und eine weiße LED mit dazumischen und würde somit auf 3 Farben kommen die zeitgleich laufen.

Bei 3x ca. 7W je Meter wäre also beim Lichtband die reale Wattzahl bei ca. 21 Watt je Meter.